MailyCom - Datenschutzerklärung für Gewinnspiele

1. Verantwortlicher und Kontaktdaten

Der Verantwortliche für die Verarbeitung ist die MailyCom Ltd. (nachfolgend Verantwortlicher) und verarbeitet die von dem Betroffenen (nachfolgend Kunde) mitgeteilten Daten gemäß den Bestimmungen der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend DSGVO). Die Kontaktdaten des Verantwortlichen lauten: MailyCom Ltd., 132-134 Great Ancoats Street, Unit 620, Manchester M4 6DE, E-Mail: direct@mailycom.com

2. Datenschutzanfragen

sind zu richten an: datenschutz@mailycom.com

3. Zweck und Rechtsgrundlage

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn uns diese vom Kunden mitgeteilt werden. Darüber hinaus werden keine personenbezogenen Daten erhoben. Eine über die Reichweite der gesetzlichen Erlaubnistatbestände hinausgehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur auf Grundlage der ausdrücklichen Einwilligung. Die Angabe folgender Daten ist für einen Vertragsschluss zwingend erforderlich (Pflichtangaben): Anrede, Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Telefon, Mobiltelefon, E-Mail-Adresse, Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land).

Verarbeitungszweck: Vertragsdurchführung des Gewinnspiels. Kategorien von Empfängern: Öffentliche Stellen bei Vorliegen vorrangiger Rechtsvorschriften. Externe Dienstleister oder sonstige Auftragnehmer. Weitere externe Stellen so weit der Betroffene seine Einwilligung erteilt hat oder eine Übermittlung aus überwiegendem Interesse zulässig ist. Drittlandtransfers: Im Rahmen der Vertragsdurchführung können auch Auftrags-verarbeiter außerhalb der Europäischen Union zum Einsatz kommen.

Dauer Datenspeicherung: Mit der vollständigen Abwicklung des Vertrags werden die Daten gelöscht und nur die Daten des Kunden, die aus rechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen, gesperrt. Diese Daten stehen einer weiteren Verwendung nicht mehr zur Verfügung. Der Verantwortliche unterliegt verschiedenen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten, die sich unter anderem aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und der Abgabenordnung (AO) ergeben. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen zwei bis zehn Jahre. Nach Wegfall der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden diese gesperrten Daten gelöscht.

Darüber hinaus werden die personenbezogenen Daten des Kunden zu Zwecken der Direktwerbung (Marketingzwecken) verwendet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist die Einwilligung des Kunden nach Art. 6 Abs. 1 a) DSGVO. Haben Sie in die über die Zwecke des Gewinnspiels hinausgehende werbliche Nutzung Ihrer Daten ausdrücklich eingewilligt, werden diese Daten bis auf Widerruf Ihrer Einwilligung verarbeitet. Die Einwilligung ist freiwillig und kann jeder Zeit unter widerruf@lead-promotion-network.com widerrufen werden. Die mittels einer Einwilligung (zu Marketingzwecken) erhobenen personenbezogenen Daten werden zeitlich unbefristet gespeichert. Diese Daten werden gelöscht, sofern der Kunde in eine weitere Verarbeitung und Nutzung seiner Daten nicht ausdrücklich eingewilligt hat. Zur Nutzung zu Marketingzwecken werden die folgenden, erforderlichen personenbezogenen Daten des Kunden verarbeitet: Anrede, Vor- und Nachname, Geburtsdatum, Telefon, Mobiltelefon, E-Mail-Adresse, Adresse (Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land).

Es besteht das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 DSGVO, das Recht auf Widerspruch nach Artikel 21 DSGVO sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 DSGVO. Darüber hinaus besteht ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde. Anfragen zum Datenschutz sind zu richten an: datenschutz@mailycom.com.

Automatisierte Entscheidungsfindung
Eine automatisierte Entscheidungsform einschließlich Profiling findet nicht statt.